IKEBANA im Raum

Ikebana_im_Raum

Ikebana Arrangement im DESENI HOME Showroom

Ikebana im Raum

Unter dem Titel „Ikebana im Raum“ stellten sich die Mitglieder der Ikebana Gruppe „Shouokai“ der spannenden Herausforderung, Arrangements im Showroom von DESENI HOME zu konzipieren.

Die japanische Blumensteckkunst „Ikebana“ ist eigentlich für die rein frontale Betrachtung ausgelegt.
Im Allgemeinen wird auch vor einem ruhigen Hintergrund inszeniert.
Der ganz neue Ansatz stellte nun die Aufgabe, einzelne Blumenskultpuren im Raum miteinander wirken zu lassen.

Die Idee von „Ikebana im Raum“ konzentriert sich nicht nur auf das eigentliche Blumenarrangieren, sondern greift auch die Umgebung auf.

Durch einen kurzen Einblick in die herbstlichen Wohntrends und die aktuelle Produktwelt von DESENI HOME wurde den Gruppenmitgliedern das Zusammenspiel von Farben, Materialien und Licht erläutert.

Entstanden ist ein Zusammenspiel von fernöstlicher Blumenkunst und klassischen Wohnaccessoires, wie z.B. Windlichtern, Tischläufern, Kissen, Dekoschals und Silberwaren.

Die Arrangements sind nicht für die Ewigkeit gedacht, da hauptsächlich lebendige Pflanzen verwendet werden.

Ca. eine Woche sind die Kunstwerke im Showroom in der Washingtonstraße zu bewundern.

Schauen Sie vorbei und erleben Sie einen ganz besonderen Einblick in die Welt dieser besonderen Kunstform.

 

Was ist Ikebana?

Ikebana_Arrangement

Ikebana Arrangement von Ingrid Bauhaus (Quelle: Ingrid Bauhaus)

Ikebana (jap. wörtlich „lebende Blumen“) ist die japanische Kunst des Blumenarrangierens.

Sinn des Ikebana (Quelle: Wikipedia)

Das Ikebana-Arrangement soll einerseits die Natur in den Lebensraum des Menschen bringen, jedoch gleichzeitig die kosmische Ordnung darstellen. Durch das Arrangement stellt der Gestalter sowohl sein Verhältnis zur Natur als auch seine jeweiligen Gefühle dar, die ihn während des Gestaltens bewegen. In den klassischen Schulen des Ikebana muss auch immer die jeweilige Jahreszeit durch die Auswahl des Materials zu erkennen sein. 

Im Gegensatz zur dekorativen Form des Blumensteckens in der westlichen Welt schafft das Ikebana eine Harmonie von linearem Aufbau, Rhythmik und Farbe. 

Während im Westen die Anzahl und Farbe der Blumen betont und hauptsächlich die Blüten beachtet werden, betonen die Japaner die linearen Aspekte der Anordnung. 

In dieser Kunst werden ebenfalls Vase, Stängel, Blätter, Zweige sowie auch die Blüten beachtet. 

Die meisten Ikebana-Formen basieren auf den drei Linien shin (真), soe (副) und tai (体), die Himmel, Erde und Menschheit symbolisieren.

 

 

Comments are closed.