Dresden – Das Elbflorenz

Dresden

Dresden – Das Elbflorenz


Kleinod an der Elbe

Kürzlich hat es uns über das Wochenende nach Dresden verschlagen.
Sicherlich gibt es so viel über diese wunderbare Stadt zu berichten, dass der Rahmen für diesen Beitrag locker gesprengt werden würde.
Es war nicht mein erster Besuch der Stadt, aber natürlich kann man nie alles gesehen haben und ich konnte mich dieses Mal auf ganz andere Dinge konzentrieren.


Sehenswürdigkeiten

Dresden, dieses Kleinod an der Elbe bietet mit seiner Architektur ein wahres Paradies an Details!
Neben den typischen baulichen Vertretern der Stadt, wie der Semperoper, dem Zwinger, dem Residenzschloss und natürlich der Frauenkirche,
gibt es noch so vieles mehr zu entdecken.
Allerdings sollten Sie bei Ihrem ersten Besuch genau diese Dinge auf sich wirken lassen!

Diese Sehenswürdigkeiten sind alle nur einen kurzen Fußweg voneinander entfernt und daher sehr gut in einer Tour zu „bewältigen“.
Allerdings sollten Sie einiges an Zeit einplanen, wenn Sie sich die Gebäude von innen ansehen möchten!
So laden z.B. die Gemäldegalerie der Alten Meister oder das Grüne Gewölbe zum Stöbern und Eintauchen in Kunstepochen ein.

Dresden_Hofkirche

Kathedrale des Bistums Dresden-Meißen (ehem. Katholische Hofkirche)


Hochwasser 2013

Die Veranstaltung, zu welcher wir eingeladen und die der Grund unseres Besuches war, wäre durch das Hochwasser fast in selbiges gefallen!
Es herrschte daher große Sorge, dass alle Teilnehmer absagen würden, da keiner wusste, was als nächstes noch passieren würde.
Uns ging es da nicht anders und wir reisten daher mit gemischten Gefühlen an.

Dresden_Hochwasser

Hochwasser 2013

Glücklicher Weise bleibt hier zu sagen, dass die Stimmung in Dresden wirklich wunderbar war!
Für eine Stadt, die derartig vom Tourismus lebt, ist es fast die zweite Katastrophe (neben dem Hochwasser), wenn auch noch alle Gäste wegbleiben.
Daher wurden wir überall sehr herzlich empfangen!

Dresden_Hochwasser_2

Hochwasser 2013

Seit dem Hochwasser von 2002 hat man dazugelernt.
Einrichtungen wie z.B. das Albertinum haben auf die Bedrohung durch Hochwasser reagiert, um ihre Kunstschätze auch zukünftig zu schützen!

Lesen Sie meine weiteren Posts zum Thema Dresden und erfahren Sie über das Albertinum – Ein hochwassergeschütztes Depot
und Dresden – Mehr als nur die Frauenkirche

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *